Unfähiger eBay-Support

Bekanntermaßen kann man ja mit unserem eBay-Service seine antiquarischen Bücher von Buchfreund bei eBay zum Verkauf anbieten. Wenn die schwierigen Einstiegshürden am Anfang überwunden sind (Gewerbliches Mitglieds-Konto eröffnen, mindestens 10 Verkäuferbewertungen sammeln, Shop eröffnen) funktioniert das Einstellen und Verkaufen in der Regel reibungslos. Aber es gibt hin und wieder Ausnahmen. Wenn sich dann der eBay Support als unfähig erweist, braucht man schon starke Nerven als Verkäufer.

Grundproblem ist vermutlich, dass ein Verkäuferkonto so beschränkt wurde, dass keine weiteren Artikel mehr eingestellt werden können. Die eBay API wirft eine Fehlermeldung, die eindeutig auf den eBay-Support verweisst. Der Händler wendet sich also an eBay und bekommt folgende E-Mail als Antwort.

Textbaustein des eBay-Supports:

Hallo, Herr xxx.
vielen Dank für Ihre E-Mail.

Sie haben uns mitgeteilt, dass die Angebotseinstellung Ihrer aktiven
Angebote über Ihren Drittanbieter nicht möglich ist, um die gwünschte
Anzahl der Artikel auf eBay einstellen zu können.

Ihre Verwunderung kann ich sehr gut nachvollziehen und möchte Ihnen
weitere Hinweise mitteilen.

Ich habe mir Ihr Mitgliedskonto noch mal genau angeschaut und konnte
keine Restriktion im Verkäufer-Cockpit beziehungsweise in Ihrem
Verkäuferkonto feststellen, die eine Limitierung beim Einstellen der
aktiven Angebote verursacht.

Es ist sehr bedauerlich, von dieser Störung zu hören. Leider können wir
Ihnen in diesem Fall nicht weiterhelfen, da die Störung die
Dienstleistung eines Drittanbieters betrifft.

Bitte wenden Sie sich mit dem Problem direkt an den Kundenservice dieses
Drittanbieters.

eBay bemüht sich, eng mit Drittanbietern zusammenzuarbeiten, um für alle
eBay-Mitglieder eine möglichst reibungslose Nutzung unseres
Online-Marktplatzes zu gewährleisten. Dennoch können wir technische
Störungen in den Funktionen von Drittanbietern nicht selbst beheben. Das
technische Wissen und die Wartungskompetenz liegen in den Händen des
jeweiligen Drittanbieters.

Zu solchen Serviceleistungen Dritter zählen beispielsweise:
- Bild-Hosting
- Software zur Listenerstellung
- Serviceleistungen für den Zahlungsverkehr

Wir entschuldigen uns im Interesse des Drittanbieters für Ihre
Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verständnis dafür, dass wir Ihnen
in diesem Fall keine direkte Hilfe anbieten konnten.

Herr xxx, ich wünsche Ihnen, dass Sie das Anliegen mit dem
Drittanbieter bald zur Ihrer Zufriedenheit abschließen können. und
wünsche eine angenehme Woche.

Mit freundlichen Grüßen

XXX XXX

eBay-Kundenservice
eBay - Der weltweite Online-Marktplatz!

Daraufhin sind wir als sogenannter Drittanbieter erneut tätig geworden und haben unsere Einstellroutinen wieder überprüft. Mit demselben Ergebnis. Täglich werden zwischen 5000 und 50000 Artikel neu eingestellt. Nur bei dem einen Händler klappt es weiterhin nicht.

Folgenden Fehler liefert die eBay API:

Der Artikel kann weder eingestellt noch bearbeitet werden. Die
Artikelbezeichnung und/oder -beschreibung enthalten unter Umständen
unzulässige Begriffe oder das Angebot verstößt gegen die
eBay-Grundsätze. 

Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass Sie über Ihr Mitgliedskonto
keine weiteren Artikel einstellen können. Aus Sicherheitsgründen werden
Mitgliedskonten manchmal mit Verkaufslimits versehen. Durch dieses
Verkaufslimit wird Ihre Vertrauenswürdigkeit in keinster Weise in Frage
gestellt. Wenden Sie sich zur Klärung des Sachverhalts bitte an die
eBay-Sicherheit. Verwenden Sie hierzu das Webformular auf der
folgenden  http://pages.ebay.de/help/buy/limits-on-sellers.html Hilfe-Seite.

Und was machen wir jetzt, eBay? Wann wenden Sie sich an uns als Drittanbieter, um das Problem des Händlers zu beheben? Oder taugt einfach die API-Fehlermeldung nichts und es ist ein völlig anderes Problem? Fragen über Fragen, es wäre einfach nur schön, wenn dem Händler endlich geholfen werden könnte.

Schreibe einen Kommentar