DSL-Ausbau in Rottenbauer?

… wohl eher nicht. Entgegen der Aussage des Telekom-Mitarbeiters vom 01.09.2011 bekam ich auch nach knapp 4 Wochen weder ein Info-Paket noch ein schriftliches Angebot über die angeblich verfügbaren 11.200 MBit Downstream. Als potentieller Kunde kommt man sich doch wieder mal ziemlich verarscht vor. Man läßt sich unter Umständen vom Telekom-Mitarbeiter am Telefon für einen DSL-Anbieterwechsel breitquatschen und riskiert dabei, erstmal komplett ohne DSL dazustehen. Danach hängt man bestenfalls im 24 Monats-Vertrag mit der Telekom, zahlt garantiert mehr als bei vergleichbaren Anbietern und alles erstmal ohne jeden Mehrwert.

Bei Vodafone wußte man im Übrigen auch nichts Neues: „Nach Prüfung der DSL Geschwindigkeit an Ihrer Adresse müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass keine höhere Bandbreite zum jetzigen Zeitpunkt möglich ist. Gern prüfen wir die DSL Geschwindigkeit nach ca. 3 Monaten erneut für Sie.“

Ob ein DSL-Ausbau mit mehr Bandbreite in Rottenbauer irgendwann mal kommt, steht ja nach wie vor in den Sternen. Denn wir  investieren ja lieber ein paar hundert Millarden Euro in Griechenland und anschliessend retten wir trotzdem mal wieder unsere Banken mit Steuergeldern… sowas ist ja auch sehr viel wichtiger…

Schreibe einen Kommentar