Antiquariatshomepage

Ansichtskarten Online Shop – Relaunched

Vorweg: Ich bedanke mich für die Hinweise meiner Leser, diese Webseite mal wieder zu akualisieren. Solange man genügend mit Fremdprojekten zu tun hat, bleibt dafür aber meist wenig Zeit. Von daher bitte ich schon jetzt um Verständnis, wenn der nächste Beitrag wieder einige Zeit benötigen wird :-)

Nach rund 180h Entwicklungszeit freue ich mich, den Relaunch des Ansichtskarten-Online-Shops von Herrn Sölch aus Veitshöchheim abgeschlossen zu haben. Der Shop hat derzeit ein Sortiment von ca. 88.000 Ansichtskarten aus aller Welt, welches jede Woche kontinuierlich wächst. Im neuen Shop kann man nun um einiges zielgerichteter Suchen, als das bisher möglich war. Dem wiederkehrenden Sammler bietet insbesondere die Funktion der zeitlichen Einschränkung (Erfassungsdatum) eine gute Möglichkeit, neu erfasste Ansichtskarten des eigenen Sammelgebietes schnell zu finden und ggfs. zu bestellen. Der Shop läßt sich dank des responsiven Layouts wunderbar auf dem Desktop, Tablet oder Smartphone benutzen

Der Shop ist komplett mit dem Symfony-Framework programmiert. Beim Frontend habe ich Twitter-Bootstrap eingesetzt. Die Suche basiert auf Elasticsearch mit der PHP-Bibliothek Elastica und dem dazu passenden Symfony-Bundle. Die aktuellen Versionssprünge und API-Änderungen bei Elasticsearch machten den Einsatz nicht unbedingt einfacher, aber die aktuell eingesetzte Version funktioniert schon ganz prima. Als Backend dient ganz klassisch eine MySQL-Datenbank. Die Daten werden direkt über eine Excel-Datei in die Datenbank importiert.

Historische Ansichtskarten und Heimatbelege

Sie möchten auch eine Webseite bzw. einen individuellen Shop programmiert haben? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

Im Bett mit Symfony – Unter der Haube Achtung-Bücher.de

Seit kurzem dümpelt (noch!) unser neues Verkaufsportals für neue und gebrauchte Bücher im Internet herum – erreichbar über die leicht einzuprägende URL achtung-buecher.de. Wie schlecht das Ganze doch geworden ist, kann man z.B. im Geizmonster-Forum nachlesen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Herrn Mulzer für seine durchaus konstruktive Kritik. Das die Seite noch vor sich hin dümpelt, liegt allerdings weniger an der schlechten Optik (was ja eh sehr subjektiv ist) sondern vielmehr an der Tatsache, dass die Domain sehr jung ist und die einschlägigen Suchmaschinen noch nicht viel Content aufgesaugt haben. Weiterhin fehlt es noch an Händlern, die mit Ihren Büchern für entsprechenden Content sorgen. Insgesamt bin ich aber nicht böse, dass der Start eher langsam verläuft. So habe ich die Chance, kleinere Bugs recht gefahrlos zu beseitigen.

Continue reading

Heute frisch aus der Quellcode-Bäckerei

… kommt der Relaunch der Antiquariatshomepage vom Antiquariat Dietzel in Meiningen. Eine der ersten Homepages, die ich je erstellt habe, brauchte dringend einen Facelift. Dieser Homepage habe ich es übrigens zu verdanken, heute dort zu arbeiten, wo ich es eben gerade tue. Es waren zwar einige Hürden auf dem Weg dorthin, doch es hat sich auf jeden Fall gelohnt.